#530 UIC-Griffstangen

Nachdem die Kupplergriffe #524 schnell Freunde fanden, wurde von vielen Seiten an mich der Wunsch herangetragen, Griffstangen in gleicher Machart für die UIC-Wagen herzustellen. Natürlich lassen sich diese Griffstangen auch an anderen Wagen verwenden. Sie haben eine Vorbildlänge von 1000 mm.

Vorbildliches:

20100831-23-1024

Hier ein typischer Kandidat für die Griffstangen. Es handelt sich um den ehemaligen 01 80 123 8 281-0 Gs 213, letzte Untersuchung Fulda 09/1988. Er dient bei der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn als Lagerwagen (Kleinbahn Leeste e.V.). Wagen dieses Typs finden sich bei nahezu allen Modellbahnherstellern.

 

Hier ist die zweite (spätere) Bauform zu sehen. Weshalb man das Trapezblech zur Befestigung der Griffstange angebracht hat, weiß ich nicht. Zu vermuten ist eine Vereinfachung des Austausches einer beschädigten Griffstange.

 

Die andere Seite.

 

Die Befestigung im Detail.

 

Die andere Seite.

 

Detailfotos der kleinen Griffstange an der Stirnseite.

 

Sie hat eine Länge von 200 mm.

 

Das Ätzteil:

Im Ätzblech aus 0.3 mm Neusilberblech befinden sich insgesamt 16 Griffstangen 1000 mm Länge (8 Stück ältere Bauart, 8 Stück neuere Bauart). Zusätzlich sind 16 Stück Griffstangen 200 mm enthalten. In den Füllstücken sind Bohrschablonen. Gebohrt wird mit 0.4 mm.

 

Das Modell:

Mein FREMO-Kollege Peter hat einen Glmmhs 61 / Gbs 254 von Roco mit den Griffstangen ausgestattet, hier erste “schnelle” Fotos.

 

 

Mein FREMO-Kollege Ludger hat einen Gms 54 von Roco mit neuen Griffstangen ausgestattet.

 

 

 

 

Quellenangaben:

  • eigene Vermessungen und Fotos
  • Güterwagen Band 1: Gedeckte Wagen / Stefan Carstens und Rudolf Ossig / VGB VerlagsgruppeBahn 2008